snurfingkartoffels-premiere-karlsruhe-stuttgart-kempten-recab-grotesque-900x600

Recap – SNURFING KARTOFFELS – Premieres in Kempten, Stuttgart and Karlsruhe

Unsere “Snurfing Kartoffels” Premieren Tour hat schon ihr erstes Opfer gefordert. Nach vier Premieren haut’s den Max von den Socken und so war er vergangenes Wochenende leider nicht in Innsbruck dabei. Das heißt, ohne Chef gibt’s auch keine Fotos von Innsbruck. Aber zum Glück hat er genug Schnappschüsse von Kempten, Stuttgart und Karlsruhe erhascht.

Zur Info – den Recap zur Freiburgpremiere mit Fotos und Videos findet ihr hier in einem extra Artikel.

KEMPTEN

Der Startschuss fiel im Allgäu. Im Rahmen der Growling Tribe Premiere von “Odyssey to Nowhere” konnten wir unser kartoffeliges Videogewächs im Künstlerhaus in Kempten zeigen und erste fröhliche Bekanntschaften zu den GT-Burschen schließen.

snurf+gt-premiere-kempten (8 of 25)

Es stellte sich durchaus als gelungener Abend heraus und wir legten vor unserer Hauptpremiere in Freiburg ein wenig Nervosität ab. Das lag auch an dem einen oder anderen Bierchen, welches recht motiviert vernichtet wurde, aber auch an den Allgäuern, denen unser Schwarzwälder Exportprodukt durchaus gefallen hat. Die zwei DJs Kidd Salute und Mittone, die auch die Premieren in Stuttgart und Karlsruhe begleiteten, sorgten nach den zwei Videos für ordentliche Dancing-Motivation. Dies zeichnete sich vor allem beim GT-Mastermind Rootch in überzeugenden Tanzeinlagen ab. Chapeau – können wir da nur sagen.

Leider konnten uns der obligatorische Döner und der Hotelaufenthalt im Fürstenhof (ja, wir haben es uns richtig gegönnt) nicht wirklich vor einem ausgewachsenen Kater am nächsten Morgen retten. Die Arbeit erledigte dann aber das Mc-Donalds/Tankstellen-Frühstück am Bodensee auf halber Stecke nach Freiburg zu unserer Hauptpremiere.

STUTTGART

In der Woche drauf und nachdem wir die Monster-Premiere in Freiburg verdaut hatten, ging es weiter mit Stuttgart. Die Location waren die Kellerräume, in denen wir unseren Showroom und die Siebdruckerei haben. Der Gewölbekeller wurde für die Projektion und die Party nutzen. Die Jungs von Growling Tribe waren auch mit am Start, so dass wieder das passende Doppelpack an gelungener Movie-Schnitzerei präsentiert wurde. Alpirsbacher, das Klosterbräu aus dem Schwarzwald, hat uns kräftig unter die Arme gegriffen und der Veranstaltung ihren Stempel aufgedrückt. Danke an Alpi nochmal an dieser Stelle. Alpi olé!

snurf+gt-premiere-stuttgart (22 of 45)

Die Kellerräume waren mal wieder brechend voll. Nicht nur unser Showroom, sondern auch der Gewölbekeller war gut belagert. Damit auch alle das Video sehen konnten, haben wir nach der offiziellen Vorführung es auch nochmal im Showroom gezeigt. Die DJs Kidd Salute und Mittone erzeugten mal wieder ein Juckreiz im Tanzbein und so endete die Feierei bei frischen Brötchen im Morgengrauen.

KARLSRUHE

Fit wir ein Turnschuh ging es direkt am nächsten Tag weiter nach Karlsruhe in die Bar Oriente. Passend zu der Snowboardvideopremiere hat es am Abend angefangen zu schneien. So muss das sein.

snurf+gt-premiere-karlsruhe (28 of 62)

Die Band MORF hat gleich zu Beginn ordentlich eingeheizt. Die Jungs muss man auf jeden Fall auf dem Schirm behalten. Da geht was! Nach einem Kartoffeljonglier-Wettbewerb ging es direkt weiter mit den zwei Videos und dem mittlerweile routinierten Abriss mit den DJs Kidd Salute und Mittone. Gelungen war der Abend, auch wenn es die eine oder andere Auseinandersetzung mit einer sehr sorgfältigen Türsteher-Gang gab. Aber nach dem Hinweis, dass es in Karlsruhe etwas anders abgeht, blieb es bei ein einer geduldeten Kartoffelschlacht ohne Rächerware. Punkt – ab zum nächtlichen Dönieren.

Mehr oder weniger ausgeschlafen gings dann am nächsten Tag ab zur American-Diner-Hangover-Recovery….

Sodele, that’s it… Hier noch ein kleines Video von Karlsruhe:

Natürlich auch nochmal vielen Dank an unsere Unterstützer: Alpirsbacher KlosterbräuPleasure Snowboard Magazine, Boardshop Freiburg, 175 Grad, Unfamiliar Snowboard Shop und Go-Shred.